Hangouts: WhatsApp Konkurrent von Google

Gestern an der Google IO wurden von Google einige grosse Neuerungen angekündigt. Ähnlich wie bei den Keynotes von Apple nutzt Google diese Konferenz jeweils um die nächsten grossen Dinge anzukündigen. Die ganze Techwelt sass gestern also gespannt im Saal in San Francisco oder vor dem gratis Livestream um zu erfahren, was der Internetgigant dieses Jahr wohl wieder für Überraschungen bereithält.
Eine dieser Neuerungen war ein neuer einheitlicher Messaging Dienst über alle Google Produkte, welcher sowohl Google Talk, den Google Plus Chat sowie die Hangouts vereinen soll. Über Umfang und Name dieser Neuerung wurde bereits vor der Google IO bereits heftig spekuliert. So gab es Gerüchte, dass Google diesen neuen Dienst „Babel“ nennen könnte. Die Gerüchte waren grösstenteils war, nur der Name wurde geändert, dieser ist nun schlicht „Hangouts“.

Design & Logo

Bei Design und Logo hat sich Google ganz klar von WhatsApp inspieren lassen. Viele Nutzer sind sich dieses Interface bereits gewohnt und werden sich somit sicher gut mit Google Hangouts zurechtfinden.

Logos von WhatsApp und Hangouts im Vergleich
Chatansicht WhatsApp und Hangouts

Plattformübergreifend

Hangouts wurde bewusst plattformübergreifend entwickelt, es ist verfügbar für Android, iPhone und natürlich den Desktop (entweder als Chrome WebApp oder einfach über Google+). Für Blackberry und Windows Phone ist noch nichts bekannt.
Die Synchronisation zwischen den verschiedenen Geräten scheint sehr gut zu funktionieren. Mit dem Facebook Messenger hatte ich immer so etwas meine Probleme zwischen Desktop und Smartphone, bisher konnte mich Hangouts in dieser Richtung mehr überzeugen.

Eine App für alle Nachrichten

Das Problem bei Google war ja lange, dass es ein Wirrwar an Apps für InstantMessaging gab. Zuerst gab es Google Talk, dann kam der Google+ Chat, dazu gehörig die Hangouts usw.
Das Ziel von Hangouts sollte sein diese alle wieder zu vereinen. Momentan kommt Hangouts auf Android als Update für das Google Talk App. Den Google+ Messenger gibt es aber weiterhin. Ebenfalls sieht der Chat in Gmail noch nicht aus wie Hangouts.
Da muss Google wohl noch ein wenig daran arbeiten, aber es geht sicherlich in die richtige Richtung.

Neugierig?

Wir wollen ja hier keine Werbung machen, aber für alle die vielleicht eine Alternative zu WhatsApp oder sonstigen Messaging Tools suchen, könnte ein Blick auf Hangouts interessant sein. Auf der eigens dafür erstellten Infoseite findest du alle wichtigen Infos und die direkten Links zu Google Play und dem iTunes Store.

Weiterführende Links

Leave a Reply