Woocommerce – Falsche Steuerberechnung auf Gutschein

Seit dem Update auf Woocommerce 2.3.11 (eventuell sogar noch länger), gab es bei mir im Shop Probleme mit der Darstellung der Gutscheinbeträge auf den Bestellungen im WordPress Backend.
Und zwar wurden die Gutscheinbeträge stets abzüglich der MwSt (8%) angezeigt.
Wäre also ein Gutschein von Fr. 10.- auf einer Bestellung verwendet wordern, wurde mir im Backend stattdessen Fr. 9.20 als Gutscheinbetrag angezeigt.

Dieses Problem liess sich beheben durch das Deaktivieren der Option „Steuern und Berechnung aktivieren“, im „Mehrwersteuer“ Tab der Woocommerce Einstellungen.

Deaktivieren von „Steuern und deren Berechnung aktivieren“

Bei bestehenden Bestellungen kann der Wert danach mit einem Klick auf „Steuern berechnen“ korrigiert werden.

„Steuern berechnen“ klicken zum Korrigieren des Gutscheinbetrages

Weitere Infos zu Gutscheinen und Steuern:

JavaScript – strict mode

Der strict mode von ECMASCRIPT ist nicht nur ein Subset der Sprache, er hat bewusst andere Semantik als normaler Code. Browser die strict mode nicht unterstützen, führen diesen Code mit anderem Verhalten aus als Browser die es unterstützen. Deshalb sollte man sich niemals auf den strict mode verlassen ohne gründliches Testen. Strict und non-strict Code kann koexistieren, so kann man zum Beispiel nur einzelne Funktionen in den strict mode setzen.

Strict mode aufrufen

Strict mode kann für ein gesamtes Skript, oder für einzelne Funktionen definiert werden.


// global auf der ersten Zeile des Scripts

"use strict";

// in einer Funktion

function strict() {

  "use strict";

  return "bla";

}

Syntax Fehler

Im strict mode werden folgende Dinge als Fehler betrachtet:

  • Octal syntax (var n = 023;)
  • wit statement
  • Using delete on a variable name delete myVariable;
  • Using eval or arguments as variable or function argument name
  • Using one of the newly reserved keywords (in prevision for ECMAScript 6): implements, interface, let, package, private, protected, public, static, and yield
  • Declaring function in blocks if(a
  • Obvious errors
    • Declaring twice the same name for a property name in an object literal {a: 1, b: 3, a: 7} This is no longer the case in ECMAScript 6 (bug 1041128).
    • Declaring two function arguments with the same name function f(a, b, b){}

Zudem gibt es einige zusätzliche Runtime Errors, welche im normalen Javascript Mode ignoriert werden. Die Details dazu findet ihr im unten verlinkten MDN Artikel.

Quellen:

Woocommerce – Anzahl Produkte pro Zeile

Generell sollten sämtliche WordPress Themes von Woothemes diesen Hook unterstützen. Im Produkt Loop wird dann jeweils das n-te Produkt mit der Klasse .last versehen, was dazu führt dass dort die Zeile umgebrochen wird und der margin-right entfernt wird. Quelle: Woothemes Docs – Change number of products per row

Angular JS Grundlagen in 60 Minuten (60ish minutes)

Ich habe mir letztes Wochenende endlich mal Zeit genommen etwas in Angular JS einzutauchen. Dazu habe ich eigentlich nicht mehr gebraucht als das Video „AngularJS Fundamentals In 60-ish Minutes“ von Dan Wahlin (Twitter: @danwahlin).

Weitere nützliche Seiten:

Online Finanzbuchhaltung

Als Kleinunternehmen / Freelancer ist es schwer und aufwendig eine saubere Buchhaltung zu führen. Selbst wenn man sich damit einigermassen auskennt, ist es wohl doch so, dass man seine Zeit lieber mit der Ausübung seiner Kerngeschäfte beschäftigt, als mit Buchhaltung und Mwst-Abrechnungen.

Ich habe mir letzte Woche deshalb einige Onlinetools für die Finanzbuchhaltung angeschaut und möchte ich euch meine Erfahrungen hier präsentieren.

Folgende Anforderungen hatte ich persönlich an das System:

  • Onlinetool (keine Installation, im Webbrowser bedienbar, von überall erreichbar)
  • Möglichkeit eigene Konten zu definieren
  • Anbindung an Postfinance für automatische Buchungen
  • Auswertungen wie Jahresabschluss, Eröffnungsbilanz, Mwst Abrechnung
  • Nutzerfreundlichkeit
  • Preis / Leistung

    Run my Accounts

    – Automatisierung
    – persönlicher Buchhalter
    – Online Buchhaltung
    – Belegescanner und automatische Positions-Erkennung

    http://www.runmyaccounts.ch/

    Fibu 3

    Pro Jahr gratis:
    • 100 Buchungen
    • 5 Debitoren und Kreditoren
    • 5 Dokumentuploads
    • API (leider erst für Belegsbuchungen, noch keine Schnittstelle für Kundendaten etc)

    https://www.fibu3.ch/

    Sage One

    • Offerten und Rechnungen
    • Automatisierte Buchhaltung
    • Individuelle Dokumentenvorlagen
    • Übersichtliche Auswertungen
    • Kunden- und Lieferantendaten 
    • E-Banking (Coming soon)
    CHF 19.- / Monat

    zzgl. 8% MwSt.

    http://www.sageone.ch/

    Shake Hands

    http://www.shakehands.com/

    Amanda Online

    http://www.amandaonline.com/de/Preise-Pakete.html

    Fazit

    Obwohl einige der Tools ziemlich gut gemacht und praktisch sind, haben wir uns nun entschieden uns einen Treuhänder zu engagieren – das mag zwar auf den ersten Blick teuer erscheinen – wenn man aber in Betracht zieht was man sich alles an Zeit und Nerven sparen kann, denke ich dass kein Weg daran vorbei führt, wenn man eine saubere Buchhaltung haben möchte.

    Artikel zum Thema

    http://startwerk.ch/2011/08/24/professionelle-buchhaltung-fur-startups-je-fruher-desto-besser/
    http://www.computerworld.ch/news/software/artikel/buchhaltung-einfach-gemacht-60442/